A Whiter Shade of Pale

Ich bin ja nich so für extreme Sonne zu haben. Zum angucken und von mir aus ein bisschen Frühlings- oder Herbstsonnenstrahlen abgreifen: völlig ok. Kritisch wirds von Juni bis September, je nach Wolkendecke. Ich erinnere mich an den Sommer 2004, wo ich 5 Wochen lang jeden Tag 5 Stunden eine Kinder-Schwimmbetreuung im Freibad machte und man mir trotz Lichtschutzfaktor 50 nach 2 Tagen buchstäblich das Fell über die Ohren ziehen konnte. Bis dahin hatte ich nur von der Existenz wassergefüllter Blasen auf den sonnenverbrannten Schultern gehört... ab da wusste ich dann auch, wie sich sowas anfühlt. Die Gene meines sehr rothaarigen Vaters lassen sich eben nicht wegcremen.

Meine nicht sehr rothaarige Mutter dagegen brachte aus dem vorletzten Badeurlaub einen seltsamen Fleck auf ihrer Stirn mit, den sie einer Sonnenallergie oder einem schlecht abgeheilten Mückenstich zuschrieb. Man machte sich nicht allzuviele Gedanken. Der Herbst kam, der Fleck blieb, der Gang zum Hautarzt folgte.
Es war ein kleiner tückischer Hautkrebs, der zwar sorgfältig entfernt wurde, es meiner Mutter aber auf Dauer unmöglich macht, Sonne so zu genießen, wie sie es bis dahin tat: ausgiebig und bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Im Gegenteil: meine Eltern fristen jetzt gemeinsam ein Schattendasein.

Aufgrund dieser erblichen Faktoren suchte ich heute den Dermatologen meines Vertrauens auf, um mal eine Hautkrebsvorsorge an mir durchführen zu lassen. Meine Kasse zahlt dieses Vergnügen auch vor Erreichen des 35. Lebensjahres, und was tut man nicht alles, um seine 15,5% Beitrag auch wohl genutzt zu wissen. Außerdem habe ich doch da diese zwei seltsam aussehende Muttermale auf dem Rücken...

Statt mir nur auf den Rücken zu gucken, durfte ich vor dem Arzt völlig blankziehen. Und ich meine wirklich VÖLLIG. Ich kam mir echt dämlich vor, wie ich kalkweiss und frierend auf dem Linoleum stand, während mich vom Poster gegenüber alarmierende Texte neben ledertaschenartig aussehenden Menschen über die Gefahren zu häufiger Solariumsbesuche aufklärten.

In diesem Moment fiel mir auf, in welcher Relation mein "natürlicher" Sonnenkontakt und diese elektronische Art der Selbstverbrennung stehen: in keiner.

Manchmal mache ich mir einfach zu viele Sorgen. :)

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Anonyme Cocacoliker

We need a record of our failures. We must document our love.

Welcome!


Kontakt: Sushi69 ät gmx dot net

Kramkiste


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

kostenloser Counter


Versicherungsvergleich Get Firefox!
Ab zu Topblogs 100

DSMM
Silktide SiteScore for this website

Klatsch und Tratsch

absolut getroffen
endlich mal jemand der bergkamen so sieht wie es ist!!!...
hol michwegausbergkamen (Gast) - 22. Sep, 23:40
Das geht auch...
...mit rohen Eiern ;-)
Lo - 10. Mrz, 20:03
FETTE FOTZE
dei mudda is´n Golden Retriever
XLR8 (Gast) - 10. Mrz, 19:59
Was bist denn du eigentlich...
Was bist denn du eigentlich für eine dumme Sau?...
Meiki (Gast) - 19. Jan, 10:18
Nintendo 3DS
dei mudda kann nich Wii spielen:denn wenn se zocken...
sackfresse (Gast) - 1. Jan, 16:35
GEIL IS GEIL
Dei mudda ist so häßlich, wenn du sie fotografieren...
lolly (Gast) - 27. Dez, 18:01
my
mein favorit is: dei mudda is zu dumm zum ausrutschen,...
lolly (Gast) - 27. Dez, 11:57
lol
ja der is gut
lolly (Gast) - 26. Dez, 13:44

Identify yourself!

Du bist nicht angemeldet.

Lost & Found

 

As time goes by...

Online seit 4217 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Sep, 23:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB